// chembio

Was sind chemische und biologische Waffen?

Chemische Waffen:

Die Verwendung von Begriffen wie Chemiewaffe, chemischer Kampfstoff oder chemisches Kampfmittel ist oft nicht ganz eindeutig und kann zu Missverständnissen führen. Viele Chemikalien sind giftig, aber nicht alle giftigen Chemikalien sind chemische Kampfstoffe. Die Definition, wie er im Vertragstext (PDF) zum Chemiewaffenübereinkommen (CWÜ) enthalten ist, kann hier helfen. Dort wird eine chemische Waffe als eine toxische Chemikalie definiert, die „durch ihre chemische Wirkung auf die Lebensvorgänge den Tod, eine vorübergehende Handlungsunfähigkeit oder einen Dauerschaden bei Mensch oder Tier herbeiführen kann. Dazu gehören alle derartigen Chemikalien, ungeachtet ihrer Herkunft oder der Art ihrer Produktion und ungeachtet dessen, ob sie in Einrichtungen, in Munition oder anderswo produziert werden.“ Der Vertragstext enthält Anhänge in denen die Chemikalien und Vorprodukte erfasst sind, die den Verfikationsmaßnahmen des CWÜ unterliegen. Diese Definition hilft von anderen chemischen Verbindungen zu unterscheiden, die zwar in kriegerischen Konflikten eingesetzt werden, aber keine chemischen Kampfstoffe sind. Dazu zählen z.B. Explosivstoffe oder Brandmittel wie Napalm oder Phosphor, deren Wirkung auf Detonations- oder Hitzewirkung beruht. Die Definition des CWÜ ist aber nicht ganz unproblematisch, da sie den chemischen Kampfstoff mit der Chemiewaffe gleichsetzt. Eine alternative Definition, die in der praktischen Anwendung hilfreicher ist, unterscheidet zwischen Kampfstoff und Waffe. Die Chemiewaffe besteht dabei aus dem Kampfstoff und einer technischen Vorrrichtung zu seiner Ausbringung (z.B. dem Detonator einer Granate oder einem Aerosolgenerator).

Was aber macht eine giftige Chemikalie zu einem chemischen Kampfstoff? Obwohl hier die Grenzen nicht scharf gezogen werden können, so gibt es doch einiege Eigenschaften, die eine Chemikalie aufweisen muss um als chemischer Kampfstoff gut geeignet zu sein. Zum einen ist dies die einfache Aufnahme des Stoffes in den menschlichen Körper. Dies wird am einfachsten entweder über die Möglichkeit der Inhalation über die Atemwege oder aber durch Resorption über die Haut erreicht. Desweiteren sollte der Stoff chemisch und thermisch stabil sein, sowie eine gewisse Stabilität gegen Sonnenlicht und Feuchtigkeit aufweisen. Dann sollte natürlich die Toxizität des Stoffes so hoch wie möglich und der Schutz gegen Ihre Wirkung so schwierig wie möglich sein. Schließlich sollte die Chemikalie einfach und billig hergestellt werden können. Dies führt dazu, dass die tatsächlich in Konflikten als Kampfstoffe eingesetzen Chemikalien oder solche, die sich in den Arsenal von Armeen befanden bzw. befinden relativ klein ist.

Klassifikation:

Chemische Kampfstoffe werden gewöhnlich

Neuere Kommentare

Neuester Tweet


Häufig verschickt